JUST IN TIME - Stressregulationsmethoden in Ausnahmesituationen

Wir alle kennen die Situation, wenn es einfach zu viel wird. Im Privaten als auch im Beruflichen. Auf Dauer macht das krank. Das Bewusstsein der eigenen Belastungsgrenze ist somit ein wertvolles Werkzeug der Prävention.

Inhaltsfrage

Jeder hat seine Energie zu Verfügung, um tagtäglich alle anfallenden Aufgaben zu schaffen. Diese Energie ist mal mehr, mal weniger. Durch Ressourcen wird unser Akku geladen. Stressoren entziehen uns unsere Energie. Ein logisches Konzept, was funktioniert, solange mehr und stärkere Ressourcen, als Stressoren da sind. Das heißt im Umkehrschluss, solange ich genug Dinge tue, die mir guttun, kann ich auch mal mehr Stress vertragen. Doch wenn die Belastungen so enorm werden, dass die verbliebene Zeit einfach nicht ausreicht, um den Akku vollständig aufzuladen, was dann?


Ziel?

Ziel dieses Seminares ist es, seine Ressourcen wahrzunehmen und die eigene Achtsamkeit zu schulen. Gezielte Entspannungsverfahren und Methoden der Stressbewältigung geben dabei ein wissenschaftlich fundiertes Instrument an die Hand. Diese werden in Selbsterfahrung und Wissenseinheiten authentisch vermittelt. Nur gestärkte Menschen können jeden Tag ihre alltäglichen Belastungen im Privaten und auf Arbeit bewältigen. Dies fördert zudem die Prävention von unterschiedlichen Erkrankungen, wie Bluthochdruck, Verdauungsprobleme, Burn-Out oder Depressionen.

 

Jetzt Termin sichern >>