Grenzwertig

Zwischen Eskalation und Deeskalationsstrategien

Gibt es nicht immer wieder jene Situationen und Konfrontationen, wo ich zwei Stunden später das passende Kontraargument hätte? In der Eskalation sind wir nicht schlagfertig. Eskalationen lassen uns unüberlegt handeln oder verstummen. Wäre es nicht schon, dass bereits vorher zu ändern?

Inhaltsfrage

Es geht um jene Herausforderungen die wir alle kennen. In der Kommunikation mit Menschen, sei es privat oder beruflich, geraten wir immer wieder in Situationen, die einen kühlen Kopf brauchen. Streit passiert. Aber was, wenn es mit Eltern, Kollegen oder gar dem Vorgesetzten passiert? Wünschen wir uns nicht alle, Streit vorzubeugen? Und wenn es dann erstmal zum Streit kommt, wollen wir doch alle schlagfertig sein. 


Ziel?

Es geht um unterschiedliche Streittypen, Eskalationsstufen und selbstverständlich auch um Deeskalationsstrategien. Wir erkunden, probieren aus und reflektieren das eigene Eskalationspotential und lernen neue Strategien um eben solche Ausbrüche rechtzeitig zu lindern. Auch die eigene Schlagfertigkeit gehen wir an und schauen, welches Knowhow  du richtig kanalisieren kannst. Eine gute Rhetorik lässt sich erlernen und in Konfliktsituationen abrufen. Ich zeige Dir wie!